9 Tipps für eine sichere und komfortable Fahrt

Wenn Sie eine Autoreise planen, achten Sie darauf, dass Sie diese Tipps berücksichtigen, damit Sie sicher und bequem an Ihr Ziel gelangen.

Sie müssen Ihre Autoreise im Voraus planen, und dabei geht es nicht nur ums Packen. “Autobahnhypnose” kommt häufig vor, wenn Reisende sich nicht auf die Ausdaueranforderungen eines längeren Transports vorbereitet haben. Laut einer Umfrage des Matratzenhändlers Sleepy’s sagen sogar mehr als 60 Prozent der Fahrer, dass sie sich schon einmal schläfrig hinters Steuer gesetzt haben.

Mit dieser Statistik im Hinterkopf sollten Sie sich auf lange Fahrten vorbereiten, bevor Sie sich ans Steuer setzen – und während der gesamten Fahrt wach und voller Energie bleiben. Diese Tipps für lange Fahrten werden Ihnen auf Ihrer Reise helfen.

Schlafen Sie vor der Fahrt ausgiebig

Denken Sie über Erschöpfung nach, bevor Sie Ihre Reise beginnen, nicht danach. Gönnen Sie sich vor der Reise mindestens sieben Stunden Schlaf in zwei aufeinanderfolgenden Nächten, um Ihre Energiereserven aufzufüllen. Beginnen Sie am besten morgens nach einer guten Nachtruhe, nicht nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag (es sei denn, Sie haben vor, anzuhalten). Machen Sie unterwegs regelmässige Pausen, um frisch und wach zu bleiben, und halten Sie etwa alle 100 Meilen oder zwei Stunden an. “Versuchen Sie auch, zwischen 13 und 15 Uhr nicht zu fahren, wenn die Körpertemperatur niedriger ist und die Menschen von Natur aus schläfrig sind”, sagt der Schlafmediziner Dr. Michael Breus.

Ausgiebig schlafen

Bringen Sie gesunde Snacks für unterwegs mit

Wenn Sie eine Vielzahl vitaminreicher, gesunder Lebensmittel mit sich führen, können Sie während der langen Fahrt mit kleineren Snacks auskommen, während Sie die Fast-Food-Stationen überspringen. “Um wachsam zu bleiben, mag ich am liebsten Karotten und Mandeln”, sagt Bloggerin und Reiseexpertin Gretchen Breuner, Autorin von The RoadScholarz: Lektionen von der Panoramastraße.

Bleiben Sie hydriert

Halten Sie die Wasserversorgung für ein Maximum an Energie gut sortiert. “Ein möglicher Nachteil davon ist natürlich, dass man mehr Toilettenstopps einlegen muss”, sagt Breuner, die mit ihrer Familie in drei Monaten in einem Wohnmobil in 19 Staaten gereist ist. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was Sie auf eine Autoreise mitnehmen sollten, sehen Sie sich diese Liste der wichtigsten Dinge und Hilfsmittel an, die Sie in Ihrem Auto mitnehmen sollten.

Planen Sie Ihre Rastplätze

Einer der wichtigsten Tipps für Autofahrten ist es, aus dem Auto auszusteigen und sich etwa alle zwei Stunden die Beine zu vertreten, schlagen unsere Experten vor. Planen Sie diese Stopps in Ihre lange Fahrt ein, ob sie nun zu den Essenszeiten fallen oder zeitlich so gewählt werden können, dass Sie interessante Orte besichtigen können.

Sie können an Auto-Raststätten halten oder auf dem Weg in der Natur Halt machen. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht in einer Halteverbotszone halten. Je nach dem, in welcher Stadt sie fahren, kann das Halten in einem Halteverbot hohe Strafen der Behörden nach sich ziehen. Achten Sie auf die aufgestellten Schilder. Diese können Ihnen Aufschluss darüber geben, ob es sich um ein eingeschränktes Halteverbot oder ein absolutes Halteverbot handelt.

Auto Rastplatz Halt

Wenn Sie selbst eine Halteverbotszone beantragen möchten, sollten Sie diese zunächst einige Tage vor Ihrem Umzug oder anderen Vorhaben von der zuständigen Behörde genehmigen lassen. Haben Sie Ihre Halteverbotszone einmal eingerichtet, ist es keinem anderen Fahrzeug mehr erlaubt, in dem Bereich, in dem Sie Schilder und Verkehrszeichen aufgestellt haben, zu parken. Gehen Sie auf halteverbotszonen.com um eine Halteverbotszone in Ihrer Stadt einrichten zu lassen. Kurzfristige Einrichtungen von Halteverbotszonen sind verboten und können zu einem Bußgeld führen. Sie brauchen in jedem Fall eine Genehmigung.

Kauen Sie Kaugummi

Der sich wiederholende Prozess erhöht die Durchblutung und Wachsamkeit. “Man braucht nicht die zuckerhaltige Sorte, um die gewünschte Wirkung zu erzielen”, sagt Breus, der Fellow der American Academy of Sleep Medicine und Autor von Good Night ist: Das 4-Wochen-Programm des Schlafmediziners für besseren Schlaf und bessere Gesundheit.

Verwenden Sie anregende Düfte

Bei Langstreckenfahrten empfiehlt Breus außerdem, eine Quelle für Pfefferminzduft in der Nähe zu halten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie einen Auftrieb brauchen, schnuppern Sie mal daran. “Es ist ein angenehmer, ganz natürlicher Muntermacher, der nachweislich die Müdigkeit verringert und die Wachsamkeit erhöht”, sagt er.

Bleiben Sie Gerade sitzen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Sitz richtig auf Ihren Körper eingestellt und für maximalen Blutfluss geneigt ist. Wenn Sie spüren, dass eine zunehmende “Trance” einsetzt, setzen Sie sich auf. “Atmen Sie tief ein und scannen Sie Ihren Körper nach Verspannungen”, sagt Yogalehrerin und Wellness-Spezialistin Elaine Masters, Autorin von Drivetime Yoga: Yoga Benefits in the Convenience of Your Car. “Wenn sich Ihre rechte Hüfte zum Beispiel wund anfühlt, lehnen Sie sich auf die andere Seite. Besonders in der Nacht ist zunehmende Müdigkeit und Sekundenschaf ein echtes Problem.

Unterhalten Sie die Passagiere

Lange Autofahrten – besonders mit Kindern – können oft zu Zankereien führen. Diese Art von Ärger führt zur Ermüdung des Fahrers. Sorgen Sie also dafür, dass Kinder mit Büchern, Rätseln und anderen zeitraubenden Ablenkungen unterhalten werden. Auf der anderen Seite eignen sich Roadtrip-Spiele wie “das Nummernschild finden” hervorragend dazu, alle miteinander in Kontakt zu bringen.